Ein Herz backen

Ein Herz backen

So einfach können Sie aus Marzipan ein Herz backen. Vielleicht für Ihre(n) Liebste(n)?
Sie können auch das Marzipan selber machen. Bevor Sie das gebackene Herz verzieren, sollte es mehrere Stunden (am besten über Nacht) auf dem Backblech trocknen.

 

Zutaten für ein Herz aus Marzipan

200g Marzipanrohmasse
100g Puderzucker
1 Ei
Rotebeete-Saft
Zuckersterne
Zuckerschrift
Zubereitungszeit: etwa 45 Min.
Backzeit: 5 Min.

 
Ein Herz aus Marzipan

Zubereitung

  • Verkneten Sie die Marzipanrohmasse mit ca. 50g Puderzucker.
  • Rollen Sie den Teig dann etwa 1 cm dick auf Backpapier aus.
  • Zeichnen Sie auf Papier ein Herz vor, das auf den ausgerollten Teig passt.
  • Schneiden Sie es aus und legen Sie das Herz als Schablone auf den Teig.
 
Rezept für ein gebackenes Herz
  • Schneiden Sie das Herz aus dem Teig aus.
 
Backen zu Weihnachten
  • Schneiden Sie aus den Teigresten mehrere dünne Streifen aus.
  • Bestreichen Sie sie mit Eiweiß und kleben Sie die Streifen auf den Rand des Herzens.
 
Gebäck selber machen
  • Kerben Sie den Rand dann gleichmäßig ein.
 
ein Herz backen
  • Bestreichen Sie den Rand mit verquirltem Eigelb.
 
  • Backen Sie das Herz im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad, bis die Randstreifen braun werden (ca. 5 Min.).
 
Geschenk backen
  • Nehmen Sie das Backblech aus dem Ofen.
  • Lassen Sie das Herz am besten über Nacht auf dem Blech trocknen.
 
Herz verschenken
  • Vermischen Sie am nächsten Tag den restlichen Puderzucker mit einem Spritzer Rote-Beete-Saft.
  • Der Zuckerguss sollte schön sämig sein.
  • Füllen Sie das Herz mit dem Zuckerguss aus (alternativ können Sie auch rote Zuckerschrift verwenden).
 
Marzipan zum Verschenken
  • Verzieren Sie zum Schluss das Herz mit Zuckersternen.
  • Sie können natürlich auch mit Zuckerschrift einen Namen drauf schreiben.
 
Bewerte das Rezept: 
Durchschnitt: 4 (45 Bewertungen)

Kommentare

Hallo könnte man aus 200g Marzipanrohmasse auch 2 Herzen raus bekommen? Lg. Jessi

Ich finde, dass sich das Rezept total toll anhört! Ich werde es irgendwann man probieren :)

sieht toll aus!

Ich werde das Marzipan-Herz einer Freundin zu Weihnachten schenken.

Ich habs heute mal versucht, zum Valentinstag! Es sieht wirklich schön aus und statt Rote Beete Saft kann man genauso gut Kirsch oder Himbeersaft nehmen. Wer ein Blaues Herz will, macht halt Pflaumensaft für den Zuckerguss :-) Wichtig ist nur das es gut abkühlt. Naja Schwierigkeiten hatte ich nur das Ei zu treffen (mir sind die Schalen immer mit reingefallen ^^) löl mal sehen was mein Freund dazu sagt. lg Kathy

voll das tolle rezept =) vielen dank kann ich nur empfehlen nur eins war doof: die Marzipanrohmasse mit dem Puderzucker verkneten.

nicht schlecht kann man ja mal ausprobieren, ich weiß jedenfalls schon wem ich das Herz schenke. lg Paula