Welcome Visitor:

Einfache Plätzchen - schnell gemacht!

Einfache Plätzchen - leicht gemacht

Für ganz einfache Pätzchen gibt es eine Faustregel:

  • 1 Teil Zucker
  • 2 Teile Butter
  • 3 Teile Mehl
  • 1 Ei
 

Zutaten

  • 100g Zucker
  • 200g Butter
  • 300g Mehl
  • 1 Ei
  • Förmchen zum Ausstechen
  • (Puderzucker, Zitrone und Streusel zum Verzieren)

(Butter und Ei sollten vorher gekühlt sein.)

 
einfach backen

Zubereitung

  • Alle Zutaten rasch zu einem Teig verarbeiten.

Der Teig darf nicht zu warm werden, weil er sonst brüchig wird (und sich dann schlecht ausrollen lässt).

  • Wickeln Sie den Teig in Folie und stellen Sie ihn für eine halbe Stunde kühl.
 
Weihnachtskekse backen
  • Rollen Sie den Teig dann aus.
  • Tipp: Wenn der Teig zu klebrig ist, legen Sie einfach Backpapier zwischen Teig und Backrolle. Ziehen Sie die Folie, nachdem der Teig ausgerollt ist, wieder ab.
  • Stechen Sie dann verschiedene Formen aus.
 
Kekse backen
  • Backen Sie die Plätzchen im vorgeheizten Ofen bei 170 Grad 10 bis 15 Min. lang.
 
Rezept für Weihnachtsgebäck
  • Pressen Sie den Saft einer halben Zitrone aus.
  • Rühren Sie nach und nach Puderzucker ein, bis der Zuckerguss sämig wird.
  • Streichen Sie die Plätzchen erst mit Zuckerguss ein.
  • Tauchen Sie sie dann in die Streusel.
 
Bewerte das Rezept: 
Durchschnitt: 4.7 (3072 Bewertungen)

Kommentare

War sehr lecker, allerdings habe ich sie mit Eigelb bestrichen . Kein klebriger Teig ! Man braucht natürlich Mehl zum Bestäuben der Arbeitsfläche und Nudelholz . Die Menge reichte für zwei Bleche d.h. so ca 30 Plätzchen , allerdings habe ich mittlere und große Ausstecher z.B. Hase Schaf und Gockel für Ostern ! Kann ich nur empfehlen das Rezept. Ich gab noch 1 P. Vanillezucker und geriebene Zitronenschale dazu , wer es etwas frischer mag -tolle Variante ;)

Ich habe Milch und Vanillepulver reingemacht

jipi, endlich geschafft, aber so gut wie auf dem bild sehen die bei mir nicht aus

Die Plätzchen sind der HAMMER!!! Habe sie heute gebacken! Sind echt lecker! Danke, für das tolle Rezept!!! :):):)

Hallo, ich habe dieses Rezept letztes Jahr gemacht zu Weihnachten. Ich habe dieses Rezept wieder entdeckt. Ich weiß noch, dass sie lecker schmecken und dass sie 2 Bleche ergeben. Ich weiß leider nicht mehr, soll man den Teig ins Gefierfach oder in den Kühlschrank tun? Ich GLAUBE, man könnte noch in den Teig Haselnüsse oder Kokosraspeln geben.Ich wollte dieses Rezept am 8. oder 7. Dezember machen 2015.Ich hoffe, ihr könnt mir die Fragen beantworten. Ich schreib schnell, weil ich heute Geburtstag habe. Sorry ICH WEIß NOCH DASS DIE PLÄTZCHEN SUPER DUO LECKER WAREN. EMPFEHLE ICH EUCH . DANKE IM VORAUS. LG ANNIE

Soll die Butter vorher schon geschmolzen sein oder kann man die harte butter einfach mit den anderen Zutaten mischen???

SEHR COOL UND LECKER

Ich bin 13 Jahre alt und es wahr Kinderleicht die Plätzchen zu backen meine Mitschüler wollen das ich nächstes Jahr wieder welche backe. =D

Der Teig ist total matschig und feucht und lässt sich schlecht verarbeiten

Der Teig ist gar nicht matschig. Er schmeckt sehr lecker

Hallo ich habe eine frage, ich hab jetzt keine butter kann ich dann auch öl benützen ? :-)

man kann margarine benutzen und nicht butter

reicht für 2 bleche!

Tolles Rezept wir sind froh so ein Supereinfaches und leckeres Rezept gefunden zuhaben . Mache schon den Teig zum dritten mal :)

Absolut klasse Rezept! Hat gut funktioniert, wir sind alle begeistert. Mampfen schon den ganzen Tag, und morgen gibts die nächste Ladung ^^

Teig kann man auch mit dem Mixer - aber nur mit den Knethaken - herstellen. Wenn der Teig zu sehr pappt etwas Mehl, oder gemahlene Mandeln dazugeben, ist der Teig zu trocken etwas Milch dazugeben. Backpulver nimmt man beim Keksteig eher nicht, da die Kekse sehr dünn sind und schnell durchbacken. Je dünner der Teig ausgerollt wird, desto kürzer ist die Backzeit.

Ich bin auch dreizehn und backe diese Kekse für unsere Weihnachtsfeier von meiner Klasse. der Teig sieht supii aus .Morgen schreibe ich ein Feedback von meiner Klasse ;)

Sehr lecker ,danke für das Rezept.

Hallo , meine Plätzchen stehen gerade im Kühlschrank ich habe eine Frage , kann man auch Bällchen machen ? Bitte um Antwort.

wie viele pätzchen (mittlere größe) kommen denn dann raus, wenn man es mit genau soviel´macht, wie angegeben!?

Für wie viel Personen ist denn das Rezept gedacht?

Tu die Plätzchen nach dem Verzieren in eine Keksdose und biete sie deinen Gästen an. Das kann man nicht 'pro Person' rechnen, jeder, wieviel er mag...:-)

Ich habe wenig Lust, einen aufwendigen Teig zu machen. Dieser ist in kurzer Zeit gemacht, dann ca 30min kühlen. Fertisch. Genau soetwas hab ich gesucht, gefunden, gebacken. Ich habe den Teig in eine Negativform gedrückt, jetzt sind es zwar etwas dickere Kekse, aber sie schmecken köstlich.

Tolles Rezept, super leckere Plätzchen! !

muss man den mit den händen kneten?

... glaub ich zumindest ;) Sie riechen auf jeden Fall schon toll. Bis jetzt ist alles ganz super gelaufen, null Komplikationen, was ich sehr zu schätzen weiß. Die Kleine ist schon ganz gespannt auf ihr Werk :) Noch ein Tip von mir: Wenn man die Plätzchen vor dem Backen mit Eiweiß bepinselt, glänzen sie am Ende sehr schön. Mal gucken, ob's gleich noch Feedback zum Geschmack gibt ;) Lg, mamamausi

Probiere gerade das Rezept mit meiner Gastschwester aus, nachdem der erste Versuch (ganz ohne Hilfe) meiner Gastschwester, 6J, total in die Hose ging und sie nur Wasser und Mehl zusammen gemixt hat. Sieht jetzt schon viel besser aus! :) Ein GROßES Dankeschön aus den USA

Es ist super und es ist lecker!!!!!!!

Warte gerade eine halbe Stunde, sieht echt lecker aus. Ich habe den Teig auch schon probiert und er schmeckt ebenfalls lecker. Musste allerdings noch etwas Öl dazutun, da ich sonst keinen Teig bekommen hätte, sondern Brösel. Ansonsten super!

also ich bin zwar erst dreizehn aber ich habe trotzdem alleine meine ersten kekse gebacken und sie schmecken sehr sehr gut danke an denjenigen der das rezept erfunden hat ^^

voll lecker ..... Ich hab sogar die doppelte portion genommen ... Bitte erfindet noch mehr von solchen leckeren plätzchen .... Oki ??

Das Rezept ist gut!!! Ich habe es ausprobiert und die Plätzchen haben wundervoll geschmeckt. Ich muss ehrlich sagen, dass MEINE Plätzchen noch nie so gut geschmeckt haben. RICHTIG NICE!!!!!!!!!!

das rezept ist sehr schlecht....der teig ist wie pattex... lässt sich garnicht verarbeiten..ab in die tonne.......

zu warm oder ein wenig Mehl hinzufügen

Mehr butter reinklatschen bi***

Stimmt nicht es ist Super

Super Rezept !!!

Habe sehr lange nach einem, sehr gut kommentiertem Rezept gesucht. Da ist er. Ich bin gespannt ob wir ihn hingenommen. Ich backe sehr gerne und meine Kleine liebt es, zum Schluss, Schüssel, Löffel oder andere Leckereien die übrig geblieben sind, zu vernaschen :) Feedback der fertigen Plätzchen folgt.

Ich habe den Teig nach dem Mixen sofort für 1/2 Stunde in den Kühlschrank getan. Nach dem glatten Ausstreichen mit Hilfe der Folie habe ich die Formen ausgestochen und diese in den Ofen gelegt. Trotzdem zerbrechen meine Plätzchen. Bitte helft mir???

Wenn in den Keksen zu wenig Eiweiß drin ist, halten sie nicht sehr gut. Ich würde vorschlagen, ein weiteres jedoch kleines Ei hinzuzufügen. Wenn der Teig aus dem Kühlschrank kommt, einfach die Hände zum Kneten verwenden. Wichtig ist, das der Teig auf jeden Fall noch einmal per Hand gekneten werden sollte, dann lässt er sich prima weiterverarbeiten.

Ich liebe das Rezept. Hab es diese Woche 4 mal gebacken:-) Mal das Original, dann mit Kakao zum Teig inkl. Schokoglasur, dann mit geriebenen Mandeln dazu und was mein kleiner am besten fand war die Lebensmittelfarbe dazu Punschglasur... Bei mir bleiben sie bei 170 Grad Umluft ca 8-10 min. Teig ca 4-5 mm dick

Ich hab noch eine tolle Abwandlung: Die Plätzchen nach Rezept herstellen. In die Hälfte der Plätzchen ein Loch stechen. Backen, abkühlen lassen und dann immer zwei Plätzchen (eins ohne eins mit Loch) mit warmem Johannisbeergelee zusammenkleben. Mit Puderzucker bestreuen. Lecker

Ich bekomm den Teig nicht zusammen, alles zerbröselt :(

Bei mir war es genauso aber du musst einzelne Teile vom Teig abspalten und mit bloßen Händen kneten. Ich habe so vier Kugeln gemacht und die dann wiederum vermischt

HM, schön bevor du ihn kühl stellst, oder erst danach? Anfangs ist er sehr bröselig, wenn ich ihn dann in Folie einwickel und kühle wird er hart wie Stein, danach knete ich ihn nochmal durch und plötzlich klappt es toll...

Ich finde, die Backzeit ist zu lange. Bei mir ist das erste Blech an Plätzchen fast komplett verbrannt. Habe die nächsten Bleche dann nur noch 11 Minuten im Ofen gelassen und es war alles perfekt. Super Rezept. Danke =)

danke danke danke :-) die plätzchen sind voll gut, habe die gerade mit meinem sohn gemacht :-)

o, danke für dieses rezept einfach nur zauberhaft ich habe es mit meinen freundinnen ausprobiert ich bin keine gute köchin aber das habe selbst ich hinbekommen supii danke <3 !!

lecker

Seiten